Kurze News

Sonntag 20. 08. 2019: So langsam steigt die Aufregung, unser Womo hat diese Woche noch seine nagelneue Markise bekommen und wir können es endlich abholen. Es steckt noch viel Arbeit dahinter.

Aber wir halten euch natürlich mit Berichten und Videos über alle Social Media Links auf dem laufenden.

Bis dahin viele Grüsse

Randy & Thamina

Samstag 12.10.2019: Der WoMo Umbau geht weiter voran. Meldeadresse wurde gefunden. Eine Möglichkeit der Postzustellung wurde auch von uns gefunden. Der entgültige Start unserer Reise geht nun am 01. 01. 2020 los. Wir freuen uns euch weiter auf dem laufenden zu halten.

Randy & Thamina

Mittwoch 01.01.2020: Unsere Reise beginnt und unsere erste reguläre Nacht in unserem mobilem Heim haben wir an der Nordheimer Seenplatte verbracht

Donnerstag 02.01.2020: Wir sind auf unserem gemieteten Grundstück angekommen.

Mittwoch 05.02.2020: Ausflug zum Mühlenmuseum Gifhorn.

Sonntag 09.02.2020: Orkan Sabine mit Hagel gut überstanden.

Sonntag 16.02.2020: Sturm Viktoria auch gut überstanden.

Montag 02.03.2020: Nach wochenlangem Regen konnten wir heute endlich unsere beiden neuen Dachfenster einbauen. Ab sofort herrliche klare Sicht durch komplett austellbare Fenster der Firma MPK.

Dienstag 03.03.2020: Gasprüfung für den „OPA“ erfolgreich bestanden

Mittwoch 04.03.2020: Kein Fernsehempfang mehr. Neuen LNB gekauft. Vergebene Mühe. Regen ohne Ende nichts funktionierte. Schuld waren eigentlich nur ein paar Bäume. Laune wegen allem voll im Keller.

Freitag 06.03.2020: Neue Ablagen für Getränke und den 2 Plattenkocher im Fahrerhaus eingebaut. Festkleben funktionierte gar nicht also doch verschraubt.

Mittwoch 11.03.2020: Endlich liess es das Wetter mal zu das man sich mit einem Stuhl vor das Womo setzen konnte.

Freitag 13.03.2020: Neuer Brenner für den Womokühlschrank einbauen lassen.

Samstag 14.03.2020: Endlich losgefahren. Gerade noch nach Schliessung der Grenze zu Dänemark rübergekommen.

Sonntag 15.03.2020: Von Greena mit der Fähre nach Halmstadt gefahren und ohne jegliche Grenzkontrollen in Schweden eingereist. Um 19 Uhr bei Thaminas Dad angekommen. Schön gefeiert und leicht beschwipst hat Randy gleich erstmal versehentlich einen Tisch zerstört.

Dienstag 17.03.2020: Wenn man Dinge zerstört müssen sie ersetzt werden. Also heute neuen Tisch für Thaminas Dad gekauft.

Dienstag 24.03.2020: Wassereinbruch im Womokeller. Schelle an der Trumaheizung undicht, wahrscheinlich durch die Vibration beim fahren passiert. Schaden sofort repariert.

Freitag 27.03.2020: Heute war as Wetter das erste mal so mild das wir ohne Jacke an den See gehen konnten.

Samstag 28.03.2020: Den letzten Aufkleber der verliebten Aussteiger am „OPA“ angebracht.

Sonntag 29.03.2020: Es hat wirklich geschneit.

Dienstag 31.03.2020: Ein kleines Schwedenhäuschen gefunden, angeschaut und erstmal wegen Corona zur Miete eingezogen.

Montag 06.04.2020: Sonnig und warm und als Überraschung bekamen wir einen Anruf von der Goodbye Deutschland Redaktion.

Mittwoch 08.04.2020: Über eine Stunde mit der Redaktion von Goodbye Deutschland telefoniert.

Donnerstag 09.04.2020: Mit dem Besitzer des Schwedenhäuschens Sommermöbel rausgetragen und anschliessend mit ihm auf Thaminas Geburtstag angestossen.

Sonntag 12.04.2020 (Ostern): Angel und ein bischen Zubehör gekauft.

Montag 20.04.2020: Das erste mal bei tollem Wetter angeln. Leider nichts gefangen.

Mittwoch 06.05.2020: Angeln am Helge A. Hecht gefangen und später frisch zubereitet. War echt lecker.

Donnerstag 21.05.2020: Thamina das erste mal in Rock und Top unterwegs weil es richtig warm war. Wunderschönen einsamen Platz mit einem Haus am See entdeckt.

Montag 25.05.2020: 3 Stunden Stromausfall im Schwedenhäuschen. Zeit sinnvoll genutzt um DIY Vergaserofen 1 zu bauen. Funktion: Ausbaufähig

Dienstag 26.05.2020: Wieder Stromausfall und DIY Holzvergaser 2.0 gebaut. Funktion: Perfekt, brennt wie Hulle.

Montag 01.06.2020: Aus Schwedenhäuschen ausgezogen.

Dienstag 02.06.2020: Womo Vorzelt das erste mal aufgebaut und getestet.

Mittwoch 03.06.2020 : Petroleumkocher das ersate mal verwendet. Rostentfernung und Restaurationsarbeiten am „OPA“ haben begonnen. Motorraum abgeschliffen und mit Rostumwandler gestrichen. Wischwasserpumpe kaputt. Standheizungsauspuff abgefallen.

Donnerstag 04.06.2020: Alufraß teilweise beseitigt und gespachtelt.

Montag 08.06.2020: Alufraßarbeiten abgeschlossen. Beifahrertür angefangen zu entrosten und Rostumwandler aufgetragen.

Dienstag 09.06.2020: Beifahrertür und Tritt gespachtelt und weiss lackiert. Gasfachklappe repariert.

Mittwoch 10.06.2020: Tischplatte lackiert. Fahrertürarbeiten angefangen. Entrostet und Rostumwandler aufgetragen

Donnerstag 11.06.2020: Fahrertür, Frontschürze und Motorhaube lackiert. Am Abend etwas zuviel „gefeiert“

Samstag 13.06.2020: Dusche und Küche verfugt.

Montag 15.06.2020: Wir verlassen Näs und machen einen Abstecher nach Gegas (Schwedens grösstes Einkauscenter) in Ullared gemacht danach weiter nach Getterön gefahren.

Dienstag 16.06.2020: Weiterfahrt nach Varberg Hafen zur Festung Varberg und Fussmarsch nach Apelviken.

Mittwoch 17.06.2020: Nach langem suchen in Schweden endlich günstig deutsche Gasflaschen befüllt in Kungsbacka. In Onsala das erste mal autark gestanden und Backofen genutzt. Spannungswandler gab Alarm aber alles funktionierte gut.

Donnerstag 18.06.2020: 6.45 Fährfahrt von Göteborg nach Frederikshavn genommen. Weiterfahrt nach Lokken an den Atlantikwall. Bunker erkundet.

Freitag 19.06.2020: Abends das erste mal mit DER grünen Couch in den Dünen gesessen und Scheinswale beobachtet.

Sonntag 21.06.2020: Weiterfahrt von Lokken nach Gredstedbro ans Wattenmeer gefahren und DEN besonderen Übernachtungsplatz entdeckt.

Montag 22.06.2020: Wikingercenter in Ribe besucht danach auf dem Bauernhof Feddersen gestanden wo „die verliebten Aussteiger Zwillingskälbchen geboren wurden“.

Dienstag 23.06.2020: Abends wurden wir von unserem Gastgeber zum Johannisfeuer eingeladen wo nach dänischem Brauch die Hexe verbrannt wird und zurück in den Harz geschickt wird.

Samstag 27.06.2020: Weiterfahrt nach Aabenraa. Am Meer frei gestanden.

Montag 29.06.2020: Letzte Übenachtung auf einem Bauernhof in Dänemark.

Dienstag 30.06.2020: Fahrt nach Fockbek in Deutschland. Ersten Mund Nasenschutz gekauft.

Samstag 04.07.2020: Dart gespielt in Wirringen bei Randy´s Mam.

Freitag 17.07.2020: Termin beim TÜV: Nicht bestanden wegen Rost im Radkasten und Öl tropfte.

Dienstag 21.07.2020: „OPA“ repariert und hat den TÜV mit Bravour bestanden. Laut TÜV keinerlei altertümliche Erscheinungen.

Samstag 25.07.2020: Mit Freunden gegrillt und dort übernachtet.

Montag 27.07.2020: Aufgrund Kündigung unserer Garage, Transporter gemietet und unser letztes Hab und Gut neu eingelagert.

Mittwoch 29.07.2020: Fahrt nach Holland zum grossen „O“. Mega anstrengend.

Donnerstag 30.07.2020: Nette Wohnmobilisten getroffen und ein bischen gefeiert. Abends an der Tankstelle aus Versehen Alarm ausgelöst.

Samstag 01.08.2020: Besuch von der Markthalle und dem Markt in Rotterdam. Abends Weiterfahrt nach Hoek van Holland an den Strand.

Mittwoch 05.08.2020: Fahrt durch Hollands längsten Unterwassertunnel.

Freitag 07.08.2020: 34 Grad im Schatten, die Sonne brennt, Randy das erste mal ohne T-shirt draussen. See zum Baden gesucht, leider nur Tümpel entdeckt.

Sonntag 09.08.2020: Fahrt nach Belgien.

Montag 10.08.2020: Erste belgische Waffel in Brügge gegessen.

Donnerstag 13.08.2020: Ruine in Herbeumont als Wahnsinns Houseworxxx Location für gut befunden. Erfahrung mit Superkuschelcampern gemacht obwohl Platz riesig war stellte er sich direkt dicht an uns dran.

Freitag 14.08.2020: Genervt von dem Superkuschelcamper fuhren wir weiter nach Luxenburg.

Samstag 22.08.2020: Weiterfahrt nach Deutschland, direkt an die Mosel.

Sonntag 23.08.2020: Familienbesuch im Saarland.

Samstag 29.08.2020: Weiterfahrt zu einem Winzer in die Pfalz. Thamina wollte Randy ihre Heimat nahebringen in Form von Wein. Fazit für Randy, Gewürztraminer lecker, aber macht dicken Kopf.

Dienstag 01.09.2020: Ein Spaziergang am Rhein. Abends treffen zum Essen mit Freunden.

Donnerstag 10.09.2020: Wieder mal zurück nach Luxembourg wo wir die zweite mega Houseworxxx Feierlocation in Form von einer Ruine entdeckt haben. (Kaercher Greiweschlass).

Freitag 11.09.2020: „Irgendwas is ebbes.“

Samstag 12.09.2020: Fahrt nach Frankreich.

Sonntag 13.09.2020: Spaziergang nach Cap Blanc Nez mit genialer Aussicht direkt auf England.

Montag 14.09.2020: Mörderischer Spaziergang von 22 km hinter uns gebracht. Thamina mit Blasen an den Füssen hat sich tapfer bis zum „OPA“ zurückgekämpft.

Mittwoch 16.09.2020: Der pefekte Morgen für eine Fahrt mit der historischen Seilbahn in Le Treport.Bei der Weiterfahrt über gefühlt 100 Schlaglöcher kurz vor Etretat Fahrradträger abgerissen. Typisch für uns „Irgendwas is immer“. Auf einem sehr schönen Stellplatz mit Hilfe von super netten Campern aus Frankreich und Belgien Schaden repariert. Danke für die Hilfe.

Donnerstag 17.09.2020: Die Klippen von Etretat bewundert. Herrliche Wellen des Ärmelkanals.

Freitag 18.09.2020: Fahrt zum legendären Invasionsstrand von Omaha Beach. Sehr beklemmendes Gefühl und das erste mal das wir beide nicht den Strand betreten haben.

Samstag 26.09.2020: Fahrt zum legendären Invasionsstrand Utah Beach und an die französische Burg Pirou. Weiterfahrt nach Surville sur Mer mit direkten Blick auf das Meer übernachtet.

Montag 28.09.2020: Fahrt zum Mont Saint Michel. Beeindruckendes Live Erlebnis. Thmaina hat sich damit einen grossen Wunsch erfüllt.

Dienstag 29.09.2020: Besuch des U-Boothafens Saint Nazaire. Voll begehbarer noch erhaltener U-Boot Bunker aus dem 2. Weltkrieg. Heute vor 80 Jahren lief hier Die U-46 ein.

Samstag 03.10.2020: Sturm Alex in der Bretagne ganz gechillt überstanden.

Mittwoch 07.10.2020: Besuch der Dune du Pilat, der grössten Düne Europas.

Sonntag 11.10.2020: Überquerung der Grenze nach Spanien ohne es zu bemerken. Besuch vom Games of Thrones Drehort Gaztelugatxe war geplant, aber leider keine Haltemöglichkeit für Wohnmobile.

Donnerstag 15.10.2020: Praia dos Castros erreicht. Wunderbare Klippen besucht. Herrliche Spaziergänge die Abends mit einem leckeren Glas Wein aus der kleinen Bar abgerundet wurden.

Mittwoch 28.10.2020: Wunderbares kleines Fleckchen Erde in Teo am Rio Ulla entdeckt. Überquerung des Flusses auf einer einmaligen Hängebrücke( Indiana Jones Brücke).

Dienstag 03.11.2020: Für uns ging die Fahrt weiter nach Land Nummer 9 Portugal. Ohne Einschränkungen der in der Medien angeprangerten Covid-19 Verbote. Übernachtung in einer Herberge auf dem Jakobsweg.

Donnerstag 05.11.2020: Es ging für uns durch enge und steile Strassen in das Dourotal. Heimat des weltberühmten portugiesischen Portweins.

Donnerstag 12.11.2020: Nun stehen wir hier an einem wunderbaren Platz direkt am Strand in Gafanha da Boa Hora und schauen mal wohin es uns noch treibt in diesem Winter.

Donnerstag 19.11.2020: 3 neue Dachentlüftungspilze am „OPA“ installiert.

Samstag 21.11.2020: Zum ersten mal während des ganzen Corona-Wahnsinns bekamen wir eine Ausgangssperre auferlegt. Aber können uns trotzdem frei am Platz und am Strand bewegen.